Die Seife ist ein Massstab für den Wohlstand und die Kultur der Staaten von Karin Jost

Die Seife ist ein Massstab für den Wohlstand und die Kultur der Staaten von Karin Jost

Dieser Satz ist heute noch genauso gültig, wie zu der Zeit als Justus von Liebig (1803-1873) den Text verfasste.
In der aktuellen Situation sogar noch mehr als noch vor Kurzem.
Was sind wir heute ohne die tägliche Hygiene. Viele können sich gar nicht mehr vorstellen, wie es war mit 1x baden/Woche oder seltener.

Die Seife, besser gesagt Naturseife, ist faszinierend. Sie ist hautfreundlich, rückfettend, verwöhnt Haut und Sinne, verscheucht Bakterien und vor allem reinigt sie ohne unnötige Zusätze.

Naturseife – also ein Produkt ohne Chemie? Nein, ganz ohne Chemie geht es nicht. Das ganze Leben ist Chemie. Naturseifen werden aus Ölen, Fetten und Natronlauge hergestellt, verfeinert mit ätherischen Ölen und natürlichen Farben.

Der Ursprung für die Faszination der Seifenherstellung liegt bei mir in meiner Neurodermitis.
Meine Haut reagierte mit starken Ekzemen auf Kosmetik-Inhaltsstoffe.

Es wurde Zeit neue Wege zu gehen.
Als gelernte Biologie-Laborantin bildete ich mich in Hautpflege, Phyto- & Aromatherapie weiter und fand so den Weg zum alten Handwerk Seifen sieden. All dieses Wissen kombiniere ich heute und es entstehen cremige Schaumträume.

Lerne meine Schaumträume kennen und besuche uns unter www.seifengarten.ch

Fähigkeiten

Gepostet am

März 6, 2020